Sportcluster Thun Süd

Das Projekt

Auf der Burgerallmend Thun Süd soll ein mit Hilfe von privaten Projektinitianten entwickelter Sport- und Freizeitcluster realisiert werden. Das Gesamtprojekt umfasst ein Kletter- & Racketsportcenter, eine Ballsporthalle sowie ein Reservefeld dessen Nutzung noch zu definieren ist.

Der Verein «Projekt Allmend 4», plant im Rahmen dieses Projektes ein selbstragendes Sportzentrum, welches Klettern, Bouldern, Tennis, Padel und Badminton (ca. 9’500 aktive Sportler und Sportlerinnen im Raum Thun/Oberland) unter einem Dach vereint.
Während für die Kletterszene ein neues Angebot entsteht, wird der Sportcluster Thun Süd zur neuen Heimat der Mitglieder des Tennisclub Thun sowie der Nutzer der Tennishalle Thun.

Angesprochen sind Familien, der gesamte Breiten- und Leistungssport, der Schulsport inklusive Sportklassen.

Wichtige Ergänzungen zur Sportinfrastruktur bilden das geplante Bistro im Hauptgebäude mit Terrasse und Sicht auf die Kletter- und Tennisanlagen so wie das Clubhaus des TC Thun als Begegnungsorte und Treffpunkt für Mitglieder, Sportler und Sportlerinnen, Zuschauer und Zuschauerinnen des Sportclusters Thun Süd.

Die Projektentwicklung liegt bei der brügger architekten ag, welche mit Heinz Brügger als Mitglied des Vereins «Projekt Allmend 4» für die Konzeption, Architektur und Planung verantwortlich zeichnet.